Bodenuntersuchungen in Untersiebenbrunn und Leopoldsdorf

Zur Untersuchung der Bodenbeschaffenheit im Projektgebiet wurden die vergangenen beiden Wochen Proben durch einen sachverständigen Gutachter für Geologie entnommen. Ziel der Untersuchung ist es, die Standsicherheit der geplanten Windkraftanlagen sicherzustellen, etwaige Bodenverbesserungsmaßnahmen und die Bemessung der Fundamente festzulegen.

Die Untergrundverhältnisse wurden mittels Rammsondierungen, Schürfgruben (bis knapp unter dem Grundwasserspiegel) und Kernbohrungen aufgeschlossen. Aus den Bohrungen werden die erforderlichen Boden- und Wasserproben entnommen sowie Pumpversuche in temporären Pegeln durchgeführt. An den Bodenproben werden bodenphysikalische und -mechanische Laborversuche durchgeführt, die Wasserproben werden sofort auf mögliche betonaggressive Stoffe untersucht. Der jeweilige Aushub wurde nach Entnahme der Proben bereits wieder rückgeführt und die Humusschicht wiederhergestellt.

Das Bodgengutachten liefert wertvolle Erkenntnisse für eine standsichere Ausführung der Windkraftanlagen, die nun frühzeitig in die Bauplanung einfließen können.

14.05.2012 19:37
Zurück