JA zum Windpark in der Marktgemeinde Horitschon (Burgenland)

Horitschon. Am 18. September fand die erste Bürgerbefragung der Marktgemeinde Horitschon zum geplanten Windpark im Ortsteil Unterpetersdorf statt. Wahlberechtigt waren alle Einwohner der Katastralgemeinden Horitschon und Unterpetersdorf.

Die Beteiligung der abstimmungsberechtigten Bevölkerung lag bei 41,77%. Von den 744 abgegebenen Stimmen waren rund 76,6% für den geplanten Windpark in der Gemeinde.

Die Betreiberfirmen Energie Burgenland Windkraft, PÜSPÖK Group und WindLandKraft hatten die Bevölkerung der Marktgemeinde zuvor in mehreren Info-Veranstaltungen und mit Info-Aussendungen zum geplanten Windpark informiert und offene Fragen von Bürgern beantwortet.

Für die Marktgemeinde Horitschon war es laut Bürgermeister Peter Heger wichtig, die Bevölkerung in derart wichtige Entscheidungen einzubinden und eine basisdemokratische Entscheidung herbeizuführen, deren Ergebnis für die Gemeinde bindend ist. Nachdem sich die Bevölkerung mit einem deutlichen Votum für die Errichtung eines Windparks entschieden hat, können die nächsten Schritte in Richtung der Genehmigung sowie Umsetzung des Windparks eingeleitet werden. Mit einer Realisierung des Projektes ist aus heutiger Sicht nicht vor dem Jahr 2020 zu rechnen.

26.09.2016 13:49
Zurück