Kleiner Beitrag zu großen Aufgaben

Mag. Gregor Erasim und Mag.(FH) Mario Wohanka bei der Übergabe des Spendenschecks an Ing. Hanns Peter Valetti und Dr. Krysztof Mayer von der Behindertenhilfe Klosterneuburg. Foto: Dr. Krzysztof Mayer

Im Zuge des Windparkfests in Leopoldsdorf anlässlich der Eröffnung des Windparks Marchfeld Mitte waren die Besucher aufgerufen, für eine besondere Einrichtung zugunsten behinderter Menschen einen Beitrag zu leisten. Dieser wurde sodann von der WindLandKraft Gruppe verdoppelt. Die Behindertenhilfe St. Martin in Klosterneuburg betreut im Rahmen einer Tagesstätte und eines Wohnheims geistig und mehrfach behinderte Menschen.

Bei einer Führung durch die Einrichtungen des Vereins hatten die Vertreter von WindLandKraft Gelegenheit die Spende formell zu übergeben und die Bewohner sehr persönlich kennenzulernen. Der übergebene Betrag von rund viertausend Euro leistet einen Beitrag zu den großen Aufgaben in der adäquaten Betreuung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

Wir bedanken uns insbesondere bei allen Spendern ganz herzlich für ihren Beitrag!

Über die Behindertenhilfe Klosterneuburg

Der Verein Behindertenhilfe Klosterneuburg bietet geistig und mehrfach behinderten Menschen nach Erfüllen ihrer Schulpflicht bedürfnisgerechte Arbeits-, Beschäftigungs- und Förderangebote. Derzeit werden 33 Personen in der Tagesstätte laufend betreut.

Ergänzend bietet der Verein Wohngemeinschaft St. Martin Wohnplätze für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung an. Dort finden geistig behinderte Menschen einen betreuten Lebensraum vor, in dem sie trotz ihrer Behinderung ihr Leben so selbstständig und normal wie möglich führen können.

22.02.2016 14:07
Zurück