Ökostrom Tarifverordnung 2012 erlassen

Der Erlass der Ökostrom Tarifverordnung 2012 bringt Sicherheit für den Ausbau von erneuerbaren Energieträgern. Die Verordnung legt die Vergütung für aus Ökostromanlagen erzeugte Energie fest und bildet, gemeinsam mit dem im Vorjahr beschlossenen Ökostromgesetz einen Rahmen für den Ausbau der erneuerbaren Energiegewinnung in Österreich.

Die Verordnung wurde bereits per 30. Dezember 2011 in Kraft gesetzt. Erstmalig stehen nun die Einspeisetarife, die für die beträchtlichen Investitionen der Windkraft-Betreiber von höchster Bedeutung sind, bereits zu Beginn des Jahres fest. "Der für Winkraftanlagen verordnete Tarif von 9,5 cent pro Kilowattstunde ist im Hinblick auf die Attraktivität unserer geplanten Investionen vernünftig bemessen", erklärt Mag. Gregor Erasim, Geschäftsführer von WindLandKraft und führt weiter aus:  "Der Gesetzgeber hat damit einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Investitionssicherheit geleistet. Um den Ausbau alternativer Energieerzeugungsanlagen erwartungsgemäß voranzutreiben sind nun auch die Netzbetreiber gefordert den notwendigen Netzausbau zügig umzusetzen."

Weiterführende Links

IG Windkraft Pressemeldung

09.01.2012 19:33
Zurück